Ausbildung als Maler:in EFZ im Malerbetrieb Menz

Wir suchen Dich!
Bewirb Dich jetzt um eine der beliebten Maler Lehrstellen in unserem Malerteam.

 

Maler Ausbildung / Lehrstelle – Was bedeutet das? Die Welt ist voller Farben, Malerinnen und Maler sind die Profis dafür. Hast du schon mal erlebt, was geschieht, wenn du die Wände deines Zimmers streichst? Das ist wie eine Eroberung: Plötzlich fühlst du dich wie in einer anderen Welt und geniesst die neue Atmosphäre. Farben gehen tief in unsere Seele. Klar, der Alltag auf den Baustellen ist weniger romantisch: Da gilt es anzupacken. Maler/in ist ein Beruf für Leute, die am Abend gerne sehen, was sie geleistet haben. Die Techniken, die man dabei beherrschen muss, sind sehr vielseitig und spannend. Und die Möglichkeiten, sich weiterzubilden, ebenso.

Malerinnen und Maler sind die Kreativen am Bau. Ihre Tätigkeit beschränkt sich nicht nur aufs Streichen von Wänden, sondern bietet eine Vielzahl an spannenden Aufgaben und anspruchsvollen Arbeitstechniken. Dieser abwechslungsreiche Beruf ist ideal für kreative junge Leute, die sich gerne gestalterisch engagieren, stets Neues dazulernen und in Bewegung bleiben möchten.

Wir bieten eine abwechslungsreiche und spannende Lehrstelle als Maler/in EFZ in einem dynamischen Team. Wenn Dich dieser Lehrberuf interessiert, dann bist du bei uns genau richtig! Wir suchen motivierte und begeisterte Talente. Starte deine Zukunft bei uns und bewirb dich noch heute zur Ausbildung als Maler.

Zwei Lernende in der Maler EFZ Lehre von Menz in Luterbach

Warum Du eine Maler Ausbildung bei der Malerei Menz machen solltest?

Tolles Team

Lerne Dein Team im Teamtraining und bei gemeinsamen Aktionen besser kennen. Wir veranstalten 2 x im Jahr Mitarbeitertreffen und haben viel Spaß zusammen. Deine zuständigen Berufsbildner sichern dir fachliche und persönliche Betreuung zu.

Abwechslungsreiche Arbeit

Da unser Malermeisterbetrieb neben den klassischen Malerarbeiten wie zb. allgemeine Renovations- und Tapezierarbeiten, auch professionelle Schimmelsanierungen, Spritzarbeiten, Gerüstbau, sowie Sand- und Kugelstrahlen anbietet, hast Du in unserer Malerei die Chance viele verschiedene Bereiche genauer unter die Lupe zu nehmen und zu beschnuppern.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Junge Talente zu fördern ist uns eine Herzensangelegenheit. Bei uns hast Du die Möglichkeit von den besten zu Lernen und selbst zu einem echten Maler-Profi zu werden. Nach erfolgreich absolvierter Lehre als Maler EFZ, unterstützen wir Dich Deine persönlichen Stärken auszubauen und weiterzuentwickeln.

Lehrstelle als Maler:in EFZ | Deine Aufgaben

Als Maler oder Malerin sorgst Du dafür, dass Gebäude die richtige Farbe erhalten. Du streichst oder lackierst Fassaden, Wände, Decken, Böden, Türen, Fenster und andere Gebäudeteile oder Gegenstände. Weiterhin bringst Du Putz und Oberflächenstrukturen an Wände und sorgst damit für dekorative Gestaltung.  Für alle Anstriche gibt es unterschiedliche Verfahren. Farben und Lacke können mit Pinseln, Rollen oder im Spritzverfahren aufgetragen werden. All das und noch viel mehr lernst Du in unserem Malermeisterbetrieb von der Pieke auf. Mit Deiner Arbeit schützt und verschönerst Du Häuser, sowie Industrie- und Gewerbegebäude.

Lernende Ausbildung Maler EFZ bei Malerei Menz in Luterbach Kreis Solothurn
Lernender Ausbildung zum Maler EFZ bei Malerei Menz in Luterbach Kreis Solothurn

Maler Ausbildung: Das solltest Du als Maler:in unbedingt mitbringen

  • Spaß am Werken und Gestalten
  • Teamplayer
  • Verantwortungsvolles selbstständiges Arbeiten
  • Geduld und Sorgfalt
  • Gerne draußen arbeiten, körperliche Fitness und Schwindelfreiheit
  • Handwerkliches Geschick und Kreativität
  • Gute Mathematik-Kenntnisse
  • Räumliche Vorstellungskraft
  • Sinn für schöne Dinge, zum Beispiel für Farben und Schriften
  • Keine schweren Allergien gegen Staub, Lack oder Farben

Interessiert?

Dann bewirb Dich jetzt zur Ausbildung Maler:in EFZ 2023 und sende uns folgende Unterlagen per Email:

Motivationsschreiben Lebenslauf Basic- oder Multicheck Zeugnisse der letzten drei Jahre

Deine Ansprechpartnerin

Heidi Bärtschi Dipl. Malermeisterin und Leitung der Malerei Menz in Solothurn

Heidi Bärtschi

Dipl. Malermeisterin

Berufsbildnerin

Die wichtigsten Fragen zum Thema Ausbildung / Lehrstelle Maler:in EFZ im Überblick

Aufgaben und Tätigkeiten von Malern und Lackierern

Zum klassischen Aufgabenbereich des Maler:in EFZ gehören das Streichen und Tapezieren von Wänden, sowie das Lackieren verschiedenster Objekte. Ganz egal, ob im Inneren eines Gebäudes, oder an der Außenfassade – sie setzen die passenden farblichen Akzente.

Neben der eigentlichen Durchführung der Malerarbeiten gehören auch vorbereitende Tätigkeiten zu den Kernaufgaben eines Malers / einer Malerin. Dazu zählt z. B. die Prüfung des Untergrundes vor der Bearbeitung, sowie das Abkleben der Bereiche, die vor Farbe geschützt und nicht behandelt werden sollen. Weiterhin werden Steckdosen und Schalter sowie weitere Aufbauten demontiert, um die darunterliegenden Wände sauber bearbeiten zu können. Am Ende des Tages reinigt der Maler und Lackierer seine Arbeitsgeräte sorgfältig.

Der Beruf des Malers EFZ erfordert Kenntnisse in Hinblick auf die chemischen Eigenschaften von Farben, Lacken und Lösungsmitteln, sowie den verschiedenen Trägermaterialien. Er weiß, welche Materialien er verwenden muss, um Farbe an Innen- und Außenwänden anzubringen, welche Lacke für den Brandschutz zum Einsatz kommen und wie beschädigtes Material, beispielsweise die abblätternde Lackierung von Fensterläden, entfernt werden muss, um dauerhaft erneuert zu werden.

Der Kreativität freien Lauf lassen, können Maler, wenn beispielsweise Innenräume mit Stuckelementen verziert oder Skulpturen mit einem vollflächigen Design lackiert werden sollen.

Dieser abwechslungsreiche Beruf ist von verschiedenen Fachrichtungen geprägt, wie zum Beispiel – Bauten- und Korrosionsschutz, Gestaltung und Instandhaltung, Kirchenmalerei und Denkmalpflege und Brandschutz. Wer sich für den dreijährigen und im Handwerk anerkannten Ausbildungsberuf des Malers EFZ interessiert, kann sich somit für eine spezielle Fachrichtung entscheiden, die sein späteres Tätigkeitsspektrum prägen wird.

So finden Maler und Malerinnen für Gestaltungstechnik eine Anstellung in Malerbetrieben mit dem Schwerpunkt der Fassaden- und Innenraumgestaltung, während die Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung auch zur Beschäftigung im Stuckateurgewerbe führen kann.